Konvoiregeln

Wir möchten euch zwei Arten des Konvoifahrens vorstellen. Welche für euch die Richtige ist, dürft ihr gerne antesten.

Die Gruppenfahrt mit fester Reihenfolge haben uns die Mitglieder des BFCR freundlicher Weise zur Verfügung gestellt.

Wir fahren meistens das zweite – rollierende – System.

Viel Spaß beim Probieren!!

Generelle Regeln für das Konvoifahren:

Die meisten von uns sind schon in größeren oder kleineren Gruppen gefahren, und haben dabei sicherlich ganz verschiedene Erfahrungen gemacht. Jede Gruppe hat ihre “‘eigenen” Regeln und “ungeschriebenen” Gesetze für das Konvoi Fahren. Es ist deshalb unabdingbar sich vor der Abfahrt unbedingt mit diesen vertraut zu machen und sich abzusprechen.

Vor der Abfahrt gibt der ‘Road-Captain’ die wichtigsten Konvoiregeln bekannt. Damit wird erreicht, dass die wichtigsten Infos verteilt und alle Vorkehrungen getroffen sind, um eine für alle erfolgreiche und unfallfreie Ausfahrt durchzuführen.

Konvoi fahren erfordert Konzentration und Disziplin und es ermüdet. Dabei wiegt man sich oft in falscher Sicherheit und wird fast ein wenig hypnotisiert vom Rücklicht des Vorausfahrenden.

Anmerkung: Jeder fährt auf eigene Verantwortung

Niemand sollte sich gedrängt fühlen für seine Verhältnisse zu schnell oder waghalsig zu fahren oder so zu überholen. Dadurch gefährdet man nicht nur sich selbst, sondern auch andere! Wer seinen Fähigkeiten entsprechend fährt, beeinflusst automatisch die Fahrweise der gesamten Gruppe. Das langsamste Fahrzeug bestimmt die Reisegeschwindigkeit. Das erhöht die Sicherheit der ganzen Gruppe.

Der Verein übernimmt keinerlei Haftung.