2016

Spendenübergabe Frauenberatungsstelle Osnabrück 06.07.16

  • Frauen sollen Belästigungen melden
  • Frauen besser vor Belästigung schützen
  • Mehr Schutz für Frauen auf der Flucht
  • Verfolgt und in die Verzweiflung getrieben
  • Mit anderen noch einmal durchstarten

Dies sind Themen mit denen sich die Frauenberatungsstelle in Osnabrück auseinandersetzt. Kurzfristig Termine für betroffene Frauen anzubieten ist sicherlich nicht immer leicht, doch die Frauen der Beratungsstelle sind persönlich am Telefon zu erreichen und können sofort wichtige Informationen vermitteln.

Bedingt durch Budgetkürzungen einerseits und einen Anstieg von betroffenen Frauen
andererseits unterstützen die Motorradfrauen des WOW Stammtisch Bad Iburg diese Institution schon seit Anfang 2000. Auch 2016 konnte durch das vorangegangene Motorradfrauenfrühstück und die dortige Spendenbereitschaft eine Unterstützung für die Frauenberatungsstelle von 419,00 € gesammelt und übergeben werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern und wünschen der Frauenberatungsstelle auch weiterhin alles Gute.

Hier der in der NOZ veröffentliche Bericht Frauen-Solidarität
Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung vom 15.07.2016, Autorin und Fotografin: Louisa Riepe


 First Aid Highway 26.06.2016

Die Stammtischfrauen des WOW Bad Iburg frischten ihre alten Erste Hilfe Kurs Kenntnisse bei einem speziellen Training für Motorradfahrer  bei den Johannitern in Bad Oeynhausen auf.

Einen Bericht findest du in der Neuen Westfälischen und im  Westfalenblatt

Hast du auch Interesse an einem Kurs dann schau doch mal bei den Johannitern rein


Frauenmotorradfrühstück 22. Mai 2016

Es war ein sonniger, warmer Tag an dem sich 82 Motorradfrauen auf den Weg nach Venne machten. In der neuen Lokation, die mit viel Liebe von unserer Gastgeberin Fr. Dahl von der Darpvenner Diele hergerichtet wurde, haben wir ausführlich gefrühstückt und anschließend bei einer amerikanischen Auktion einen Spendenbeitrag von 431,00 € für den Frauennotruf in Osnabrück gesammelt.

Im Anschluss an unser obligatorisches Schneckenrennen folgte noch eine Ausfahrt durch das Wiehengebirge mit einem Abschlusskaffee in Melle.


Bio-Gemüsebau und grenzenlos klettern am 16.04.16 in Gütersloh

Silke hatte uns zu einer Besichtung ihrer Arbeitstätte eingeladen und einige Motorradfrauen waren dieser Einladung gefolgt. Damit verbunden war ein Ausflug in den Klettergarten “grenzenlos”.

Kiebitzhof
Auf dem Kiebitzhof arbeiten Menschen mit und ohne Behinderung im Team zusammen. Wir fordern und fördern alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie tragen Verantwortung ganz nach ihren persönlichen Stärken. Dabei sind wir wirtschaftlich erfolgreich. Darauf sind wir gemeinsam stolz.

Grenzenlos klettern
Jeder Mensch ist anders.
Im Kletter-Garten kann jeder das Klettern testen.
Beim Klettern ist es egal:
· ob ein Mensch eine Behinderung hat
· woher ein Mensch kommt
· welche Sprache der Mensch spricht

Einen kurzen Bericht zum Tag findest du hier:
Bildung auf hohem Niveau