Pättkestour 2018-07-22

Ausarbeitung: Silke
Bilder: Anne + Martina
Text: Martina

Melle, 8.30 Uhr, 22°, viel zu warm. Aber egal. Wir freuen uns auf Silkes Tour mit der Option in einen See hüpfen zu können.

Wie immer um diese Zeit ist auf der Straße wenig los und so cruisen wir genüsslich und mit eine paar Kurven Richtung Silke. Unterwegs sehen wir ein Pferd, dass sich als Zebra verkleidet hat, umfahren eine Bahnschranke, die defekt ist und sich nicht mehr öffnet und fahren gaaaanz langsam an einem jungen Hund vorbei, der schlotternd sein Geschäft verrichtet.

Und schon sind wir bei Silke – erstmal begrüßen, was trinken und alle noch mal in die Abteilung für die Flüssigkeitsrückgabe. Silke führt uns mal über größere und kleinere Straßen durch die Kreise Delbrück, Lippstadt und Oelde. Irgendwann habe ich keinen Plan mehr wo wir sind, aber ich muss ja nur den Besenwagen machen.

Die geplante Einkehr in der Gaststätte “zum Geisterholz” macht ihrem Namen alle Ehre. Die Gaststätt ist geschlossen. Na toll! Aber Silke hat schon einem Plan – also wieder aufgesessen und ab zum Alberssee. Das dortige Café hat geöffnet und so kommen wir endlich zu unserem wohlverdienten Kaffee, Kuchen und Flammkuchen. Im Anschluss schauen wir uns die Badegelegenheit nur sehnsuchtsvoll an, aber bei dem dortigen Andrang hat keine so richtig Meinung in den See zu hüpfen und ist ja auch nicht gut, wenn frau gerade gegessen hat.

Silke bringt uns noch auf den Weg und wir treten die Heimreise an. Unterwegs verlieren wir immer die eine oder andere, die sich sich auf den direkten Heimweg begibt.

Wie immer – eine gelungene, schweißtreibende Ausfahrt. Vielen Dank Silke, auch wenn es nicht die von dir geplante Route war, aber sie war trotzdem toll.